Eat Better Not Less Von Nadia Damaso

Saturday, January 9th 2021. | lainnya

Inhalt

Gesunde , einfache Rezepte für jeden Tag.
Das neue Kochbuch von Bestsellerautorin Nadia Damaso ist gefüllt mit oberhalb 180 einfachen , leckeren sowie gesunden sauber pflanzlichen Rezepten. Sie existieren wesentlich aus herkömmlichen Zutaten , die man meist schon zu Hause hat. Von selbst gebackenem Brot , hausgemachtem Granola sowie pflanzlichem Käse bis zu gesunden Snacks , Shakes sowie Smoothies , von fruchtigen sowie salzigen Frühstücksgerichten bis zu frischen Salaten , herzerwärmenden Suppen sowie Gemüse-Power-Gerichten , von neu interpretierten Pizza- , Pasta- , Reis- sowie Kartoffelgerichten bis zu sündenfreien Desserts wie Kuchen , Cookies , Mousse sowie Frozen Raw Cheesecakes – es ist alles dabei , wonach das Herz begehrt!
Doch »Eat Better Not Less« ist mehr als nur eine Form , sich selbst zu ernähren , es ist beliebig Lebensstil. Um sich selbst in seinem Körper rundum wohlzufühlen , braucht es neben einer gesunden Ernährung auch einen gesunden Geist. Dazu enthält das Buch neben wertvollen Tipps zu den Rezepten auch viele Tipps für eine gute Balance mitten unter Körper , Verstand sowie Seele.
Zeit für eine Auffrischung deines Lebens mit einer Geschmacks- , Sinnes- , Gefühls- sowie Wohlfühl-Explosion!
Zeit , deinem Körper , deinem Verstand sowie deiner Seele etwas Gutes zu tun!

Autoreninfo

Nadia Damaso kommt aus dem Engadin sowie lebt heute in Zürich. Sie besuchte die Film-Schauspielschule in Zürich , ist erfolgreiche Kochbuchautorin sowie Bloggerin. Mit ihrem ersten Buch »Eat better not less« landete sie auf Anhieb einen Bestseller mit bisher rund 60’000 verkauften Exemplaren. Sie schafft es , ihre beiden Leidenschaften Kochen sowie Fotografieren zu zusammenfügen sowie mit anderen Menschen zu teilen.

Meine Meinung

Nadia Damasos neues Buch ist sehr umfassend. Es geht die Autorin darum , dass die Sterblicher sich selbst wieder mehr Zeit nimmt gegen zu kochen sowie zu essen. Dass man mit Minne sowie Leidenschaft kocht sowie dies dem Ergebnis auch anmerkt. Diesen Aspekt fand ich korrekt sowie bedeutungsvoll , jedoch muss ich dieses Wissen nicht in 43 Seiten erarbeiten. Ich liebe  Kochbücher sowie am meisten interessieren mich die Rezepte sowie auf diese musste ich in diesem Buch länger warten.


Die Autorin erzählt uns von sich selbst sowie wie sie zu ihrem gesunden Ernährungsweg gekommen ist. Sie listet ihre liebsten Küchenhelfer auf sowie wie sie eine Küchenoase schafft. Auch Tipps für die Einrichtung sind gelistet sowie liessen mich die Seite nur überfliegen. Schliesslich habe ich seit knapp 20 Jahren eine eigene Küche sowie habe mich selbst organisiert. Auch das Subjekt Umwelt sowie Nachhaltigkeit erhält auf einer Doppelseite Platz.

Aufgeteilt ist das Kochbuch in die Kapitel Frühstück , Lunch/Dinner sowie Desserts. Natürlich sind in den Kapitel auch Unterkapitel. Hinten hinein Buch findet man die Kapitel mit den Rezepten oder sogar beliebig Rezeptregister. Dies ist sicherlich hilfreich wenn man etwas bestimmtes sucht.

Die Rezepte selbst sind sehr ausführlich gleichwohl leicht beschrieben. Zu jedem gibt es einen Tipp-Zusatz , welcher bisweilen nützlich sein kann. Obwohl hinein Klappentext des Buches steht , dass man viele Zutaten schon zu Hause hat , muss ich dies etwas revidieren. Ich selbst habe nämlich leicht Salze bzw Meersalz zu Hause sowie nicht Himalaja-Salz. Die Autorin hat beide aufgeführt. Auch den Kokosblütenzucker findet man in meiner Küche nicht. 

Ihr merkt es sicher schon. Irgendwie wurde ich mit diesem Kochbuch nicht so warm. Natürlich habe ich beliebig paar Sachen ausprobiert. Die Beeren-Joghurt Smoothies waren lecker gleichwohl Null neues. Auch die Overnight Oats oder die Birchermüesli hat man irgendwo schon mal gehabt. Der Caesar Salad (Wie das Original nur besser) war etwas enttäuschend. Was macht beliebig Caesar Salad aus? Denn Speck , Ei sowie Kompanie werden hier nämlich weggelassen sowie die grüner Salat wird mit Sellerie sowie Croutons verfeinert. Was hier tatsächlich großartig war , war das Dressing. Da es gleichwohl auch hier Cashews drin hat , benötigt man einen tatsächlich leistungsstarken Mixer. Mein Stabmixer kam eingeschaltet seine Grenzen , was die Konsistenz etwas vertrackt machte. Die Menge war etwas knapp berechnet gleichwohl geschmacklich war das Dressing eine Wucht.

Dass Photographie eine grosse Leidenschaft die Autorin ist , merkt man. Die Fotos die Gerichte waren ästhetisch gleichwohl die Farben wirken matt sowie gräulich , was ich sehr schade finde. Ich mag farbenfrohe Rezepte. So kam bei mich auch kaum Appetit auf die Rezepte auf. Die Fotos die Milieu sowie die Küche sind sehr steril sowie es sieht aus , als wäre es eine Ausstellungsküche. Nadia Damaso selbst , eine unglaublich attraktive Ehegattin , lächelt gleichwohl viel gekünstelt sowie zu gestellt in die Kamera. Ein Lachen aus vollem Herzen hätte mich besser gefallen. 

Ein Kochbuch , welches viele Frühstücksideen beherbergt gleichwohl sonst für mich eher enttäuschend war. Ich vergebe hier nur 2 von 5 Rezeptideen.

Vielen Dank trotzdem eingeschaltet den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
280 Seiten
Erscheinungsdatum 01.10.2020
Verlag AT Verlag
ISBN 978-3-03902-079-9
Preis Fr. 35.90

tags: