Cassardim (1) Von Julia Dippel

Thursday, January 7th 2021. | lainnya

Inhalt

Amaia ist geradewegs sechzehn geworden – zum beachten Mal. Warum ihre familie so langsam altert sowie warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt , möchte Amaia unbedingt herausfinden , dennoch ihre Eltern machen alles , gegen dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge , strenge Regeln sowie Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Gelegenheit gekommen , als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit später Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár , die ebenso bisschen human ist wie sie. Doch dann wird Amaias familie angegriffen sowie plötzlich ist Noár ihre letzter Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt sowie bringt sie später Cassardim , ins Reich die Toten , wo Amaia mitten Intrigen , Armeen , lebendig gewordenen Landschaften , unwirklichen Kreaturen sowie mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – sowie ihr Herz verliert.

Autoreninfo

Julia Dippel wurde 1984 in München geboren sowie arbeitet als freischaffende Regisseurin für Schauspielhaus sowie Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näherzubringen , gibt sie ausserdem seit über zehn Jahren Kindern sowie Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen , Überarbeitungen sowie eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.

Meine Meinung

Cassardim zu beschreiben , ist genauso unmöglich , wie das Sonnenlicht einzufangen oder eine Melodie in Worte zu fassen (Zitat S. 112)


Das Wort Cassardim oberhalb könnte man verändern in “dieses Buch” sowie es würde stets noch stimmen wie die Faust aufs Auge. Das Buch ist unglaublich großartig sowie ich denke , mich stürzen viel zu bisschen Adjektive beliebig gegen beliebig Loblied auf das Buch zu schreiben , welches dem Buch gerecht wird.

Das Buch ist besonders. Das Vorsatzblatt zeigt das Reich Cassardim. Man kann vieles preisgeben sowie kann Amaias Fahrt mitverfolgen. Hinten hinein Buch befindet sich selbst beliebig Glossar , welches die Figuren den verschiedenen Völker zuordnet. Da es dennoch beliebig paar Spoiler enthält , finde ich es super , dass es sich selbst hinten befindet. Schliesslich sollen nicht gleich jeder Geheimnisse verraten werden. Da ich weder etwas verraten noch spoilern möchte , kann ich gar nicht viel zur Erzählung sagen.

Assaia ist eine starke sowie selbstbewusste Frau. Sie liebt ihre familie sowie gerät in beliebig riesen Abenteuer. Sie entdeckt eine neue Welt , trifft wichtige Freunde aus die alten Welt wieder , findet die Minne sowie muss bestimmen , wer zu den Guten sowie wer zu den Bösen gehört. 

Julia Dippels Schreibstil ist so unglaublich bildreich sowie übt eine Sogwirkung aus , dass man kaum etwas anderes kreieren möchte als Lesen. Und je näher man dem Schluss kommt , desto zwiegespaltener wird man – schliesslich möchte man nicht , dass es endet. Man leidet mit Assaia mit dennoch freut sich selbst auch. Man verliebt sich selbst in die Figuren sowie fühlt sich selbst selbst als Leser dazugehörig. Man liest dieses Buch sicher mehrmals sowie freut sich selbst unglaublich auf den zweiten Einzelteil , welcher Schluss November erscheint. 

Julia Dippel reisst die Leser aus jeder Leseflaute sowie entführt in eine fantasievolle sowie abenteuerliche Welt. Anforderung mehr davon!

Ich vergebe diesem Buch gerne 5 von 5 Abenteuer.

Vielen Dank eingeschaltet den Verlag für dieses Rezensionsbuch.

Buchinfos

Einband gebundene Ausgabe
528 Seiten
Erscheinungsdatum 17.10.2019
Verlag Planet!
ISBN 978-3-522-50645-8
Preis Fr. 26.90

tags: