Einfachster Weg zu bereiten Appetitlich Hausgemachte Pizza

Tuesday, January 12th 2021. | Rezept

Hausgemachte Pizza.

Hausgemachte Pizza Sie können kochen Hausgemachte Pizza Verwendung der 15 Zutaten und 14 Schritte. So geht’s dir kochen es.

Zutat von Hausgemachte Pizza

  1. du brauchst von Für den Teig:.
  2. es ist 500 g von Mehl.
  3. es ist 300 ml von lauwarmes Wasser.
  4. es ist 10 g von Salz.
  5. bereiten 10 g von Olivenöl.
  6. du brauchst 10 g von Zucker.
  7. bereiten 1 von Päcken Trockenhefe da es hier in Holland keine Frischhefe im Supermarkt gibt.
  8. du brauchst von Für den Belag:.
  9. bereiten von Tomatensauce (selbstgekocht oder aus der Flasche).
  10. es ist von Mozzarella (gerieben oder gehackt).
  11. bereiten von Champignons (in Scheiben geschnitten, frisch).
  12. bereiten von Zwiebeln.
  13. bereiten von Schinken.
  14. du brauchst von Oregano.
  15. du brauchst von Basilikum.

Hausgemachte Pizza allmählich

  1. Beginnen wir mit dem Teig. Hier in den Niederlanden ist es fast unmöglich Frischhefe zu bekommen, daher habe ich mich mit Trockenhefe arrangiert und es funktioniert prima. Vor allem da 1 Päckchen Hefe exakt die Menge ist die man für 500 g Mehl benötigt..
  2. Wenn Ihr ne Brotbackmaschine mit Teigprogramm habt, dann entsprechend der Anleitung folgen. 🙂 Ich gebe dazu einfach alle Zutaten in die Maschine und fertig ist das ganze..
  3. Wenn man den Teig "manuell" machen will: Ich gebe das Mehl in die Schüssel, in die Mitte eine kleine Kuhle machen. Auch wenn nicht nötig, ich gebe die Trockenhefe mit etwas vom lauwarmen Wasser und lasse das ganze für 10 min stehen. Dann entsprechend das ganze mit allen anderen Zutaten zum Mehl geben und ordentlich mischen, entweder mit dem Knethaken vom Handmixer oder aber mit der Hand. Den Teig dann mit einem feuchten, warmen Handtuch bedecken und 2 h gehen lassen..
  4. Den Teig dann noch einmal durchkneten, evtl. etwas Mehl hinzugeben falls der Teig zu klebrig ist. Der Teig sollte sich ohne zu kleben zwischen den Fingern rollen lassen..
  5. Anschließend lasse ich den Teig noch einmal für 1 h gehen..
  6. Danach teile ich den Teig in kleinere Teiglinge zu je 200 g ca., es kommt hier drauf an wie groß eure Pizza sein soll 🙂 Ich habe nen Pizzastein für den Backofen, den nehme ich entsprechend als Maß wenn ich den Teig später ausrolle/zur Pizza forme..
  7. Die Teiglinge lege ich dann auf ein Backblech o.ä. mit Backpapier und dann lasse ich die Teiglinge auch noch einmal für 2h gehen..
  8. Die Teiglinge die ich nicht benötige, packe ich mit Backpapier und mit etwas Mehl in den Gefrierschrank, damit verhindert man das die Teiglinge kleben. Wenn man die Teiglinge dann aus dem Gefrierschrank nimmt, lasse ich diese bei Zimmertemperatur für min. 2h auftauen..
  9. Den Teigling dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche entsprechend zur Pizza formen, einen leichten Rand stehen lassen. Vor dem belegen lasse ich die ausgerollte Pizza auch noch einmal 15 min gehen..
  10. Den Ofen vorheizen, so heiß wie möglich. Meiner macht 250 Grad Celsius, wenn man den Pizzastein benutzt dann muß dieser direkt von Anfang an im Ofen liegen. Ansonsten kann es passieren dass der Stein bricht..
  11. Die Pizza dann erst mit Tomatensauce bestreichen und gebe ein wenig frisch gehackten Basilikum dazu. Darauf gebe ich dann den Mozzarella (eine gute Hand voll), dann verteile ich Zwiebeln und den anderen Belag auf der Pizza. Ich gebe dann immer noch ein wenig Käse oben drauf..
  12. Die Pizza backe ich dann ca. 10 min auf dem Stein bis der Rand knusprig und braun ist und der Boden sich beim Klopfen hart anfühlt und nicht mehr weich ist. Hier ist ein wenig Übung gefragt je nach dem wie euer Ofen funktioniert..
  13. Nach dem Backen dann die Pizza dann aus dem Ofen holen, schneiden und vor dem Servieren noch mit etwas Oregano bestreuen..
  14. Man kann hier den Belag variieren wie man will. Wenn man die Tomatensauce frisch kocht, kann man diese mit Hackfleisch zubereiten zum Beispiel. Beim Käse habe ich viele ausprobiert, aber Mozzarella ist einfach der beste. :D.