Rezept: Appetitlich Energy-Balls mit Kokosöl

Monday, February 15th 2021. | Rezept

Energy-Balls mit Kokosöl. Eine aromatische Kombination mit einer extra Portion Power – die leckeren Energy-Balls mit Kokosöl, Cashew-Kernen und Datteln sorgen für die notwendige Kraft, den Tag zu meistern. Unser Tipp: Die kleinen Energiebomben sind ideal, um dem Mittagstief vorzubeugen. Energy Balls – das gesunde Schokoladenglück ohne Zucker.

Energy-Balls mit Kokosöl Aus der Masse kleine Kugeln formen, evtl. Die Kugeln in Kokosraspeln wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Kokosöl in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Sie können kochen Energy-Balls mit Kokosöl Verwendung der 6 Zutaten und 3 Schritte. So geht’s dir kochen das.

Zutat von Energy-Balls mit Kokosöl

  1. es ist 100 g von Mango getrocknet.
  2. bereiten 100 g von Bio Basis Müsli 5 Korn.
  3. es ist 1 EL von Bio Kokosblüten Zucker.
  4. es ist 1 EL von Bio Blütenhonig.
  5. es ist 60 g von Bio Kokosöl.
  6. bereiten 50 g von Schokolade (weiß).

Haferflocken und Cashewkerne in einem Mixer fein mahlen. Himbeeren und Kokosöl zugeben und gut durchmixen. Gesund Naschen ist mit diesen leckeren Kugeln kein Problem! Kokosöl: Herkunft, Eigenschaften und Qualitätsmerkmale Das steckt drin: Nährwerte und Inhaltsstoffe von Kokosöl Abnehmen mit Kokosöl?

Energy-Balls mit Kokosöl die Anleitung

  1. Getrocknete Mangoscheiben und Müsli im Mixer fein zerkleinern. Kokosblütenzucker und Honig unterrühren.
  2. Kokosöl und Schokolade in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen.
  3. Alle Zutaten gut vermengen. Die Masse für ca. 10-12 Minuten in den Kühlschrank stellen, erst dann ca. 12 Kugeln aus der Masse formen. Im Kühlschrank aufbewahren..

Energy Balls sind der ideale Snack für zwischendurch. Sie ähneln dem klassischen Müsliriegel und sind reich an wertvollen Inhaltsstoffe. Vermenge den Agavendicksaft, die Kokosraspeln, die Cashewnüsse, die Vanille, das Proteinpulver, das Salz und das Kokosöl in deinem Küchenhäcksler. Datteln, Kokosöl und Erdnussmus mit in den Mixer geben und alles zu einer glatten Masse pürieren. Aus der Masse mundgerechte Kugeln formen und in den gehackten Erdnüssen wälzen.