Einfachster Weg zu kochen Yummy Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln

Saturday, January 9th 2021. | Rezept

Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln. Hier sind die Schritte, wie Sie dies präsentieren. Kartoffel-Sellerie-Püree: Sellerie und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Hier erfahren Sie, wie Sie das das erreichen.

Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln Sie können zu Ihrem selbstgemachten Filet Wellington übrigens Rotwein und Weißwein genießen, wobei Sie sich auf Weine mit einem kräftigen Körper. kalbsgeschnetzeltes in getrüffelter pilzsauce. rinderfilet wellington mit pilzsauce beef wellington. beef wellington essen und trinken. rinderfilet wellington mit pilzsauce beef wellington. nudeln reis kartoffeln fisch krustentier & muscheln fleisch frucht gemüse hülsenfrüchte käse beilage dessert. Getrüffeltes Kartoffelpüree: Kartoffeln waschen und schälen, in gesalzenem Wasser garen, Wasser abgießen und Kartoffeln kurz abdämpfen lassen. Ob sahnig oder natürlich interpretiert – eine Pilzsauce passt wunderbar zum Filet Wellington und ist eine tolle Ergänzung zur Duxelles, dem. Sie können kochen Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln Verwendung der 12 Zutaten und 10 Schritte. So geht’s dir kochen das.

Zutat von Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln

  1. du brauchst 1 von Blätterteig.
  2. du brauchst 600 g von Putenbrustfilet.
  3. bereiten 1 EL von Öl.
  4. du brauchst 1 von Zwiebel.
  5. du brauchst 150 g + 300 g von Champignons.
  6. du brauchst etwas von Senf.
  7. es ist von Balsamico-Creme.
  8. du brauchst von Kräuter und Gewürze.
  9. du brauchst 150 g von Kräuter-Frischkäse light.
  10. bereiten etwas von Wasser oder Sahne.
  11. bereiten 1 von Ei.
  12. es ist 600 g von Kartoffeln.

Sie suchen das Rezept für Ihr perfektes Filet Wellington? Wir zeigen's euch in diesem Video mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. In der Zwischenzeit die Milch-Sahne-Butter Mischung erwärmen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, mit dem Stampfer stampfen und mit der Milch-Sahne-Butter Mischung mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Putenbrustfilet "Wellington" mit Pilzsauce und Kartoffeln allmählich

  1. Das Fleisch säubern und mit Salz und Pfeffer würzen und ggf. etwas zurecht schneiden, damit man es später gut in den Blätterteig einwickeln kann..
  2. Nun das Fleisch mit etwas Senf bestreichen und dann in einer heißen Pfanne von beiden Seiten kräftig anbraten, aber nicht durchbraten..
  3. Den Blätterteig ausrollen und etwas flach drücken..
  4. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen, das Fleisch sollte bevor man es in den Blätterteig einwickelt nicht mehr warm sein..
  5. Zwiebeln und die 150 g Champignons klein hacken und dann in der Pfanne in der die Pute gebraten wurde auch anbraten. Gern einige Gewürze und Kräuter dazugeben und schmoren lassen. Dann mit etwas Balsamico-Creme abschmecken. Die Zwiebeln zur Seite stellen und abkühlen lassen..
  6. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen..
  7. In der Zwischenzeit kann man jetzt schon mal die weiteren 300 g Champignons säubern und in Scheiben schneiden. Wer gerne Zwiebeln mag, könnte auch ein paar Zwiebeln mit in die Soße geben. Die Kartoffeln könnten auch schon vorbereitet werden und dann ca. 20 min vor Ende der Garzeit des Fleisches angemacht werden..
  8. Wenn alles erkaltet ist, können die Pilze auf dem Blätterteig mittig verteilt werden und dann das Fleisch drauf setzen. Jetzt den Blätterteig zusammenklappen und mit einem Eigelb und etwas Salz bestreichen..
  9. Im Ofen für ca. 30 – 45 Minuten bei 200 Grad Umluft backen. Aber das Fleisch sollte immer im Auge behalten werden..
  10. In der Zwischenzeit, die Champignons die in Scheiben geschnitten wurden in einer Pfanne anbraten und dann Frischkäse sowie einen Schuss Wasser oder Sahne dazugeben und abschmecken..

Das Filet Wellington wird aus zartem, gewürztem Rinderfilet zubereitet. Zusätzlich wird das Rezept mit Champignons verfeinert. Für den Stampf, die Kartoffeln und Karotten schälen und in walnussgroße Stücke schneiden. Anschließend in einen Topf mit Salzwasser kochen. Den Kartoffel-Karotten-Stampf in ein Glas füllen, auf den Saucenspiegel setzen und abziehen.